Auch eine Reise über tausend Meilen beginnt mit einem Schritt.

Buddha

Buddha verkörpert die Zentrierung in der eigenen Mitte und den spirituellen Weg der Meditation und Erleuchtung. Aus der inneren Zentrierung schöpft man die Weisheit, Liebe und Kraft, die dann im Alltag in allen Lebensbereichen angewendet werden kann. Buddha sollte im Wohnungszentrum aufgestellt werden, das die Mitte der Person repräsentiert, kann aber auch in jedem anderen Raum dienen, in dem Sie sich wünschen, mehr aus Ihrem Zentrum heraus zu wirken.
Es gibt historische Buddhas, die früher auf der Erde gelebt haben und die tranzendenten Buddhas, die nie auf der Erde geboren werden. Sie sind zeitlos und stets präsent, die Dhyani-Buddhas, und können in der Meditation ( Dhyana) sichtbar werden. Weiterhin gibt es Buddhas, die das Prinzip des Absoluten verkörpern, die Urbuddhas.
Die Handgesten der Buddha Figuren sind verantwortlich für die Bedeutung. Es gibt verschiedene Handgesten, die Mudras genannt werden. Die Mudras sind „Gesten, die den Göttern gefällt“.
Die Bedeutung von Buddha Figuren ist also kraftvoll und symbolisch. Die drei gängigen Handgesten sind das Andschali Mudra, das Dhyana Mudra und das Vitarka Mudra.
Der Sinn von Buddha Figuren besteht in der Gestik und hat so einen mentalen sowie körperlichen Aspekt.
Man muss seine Figur nicht nach der Bedeutung von Buddha Figuren auswählen, sondern eher nach dem Bauchgefühl entscheiden. Wenn die Buddha Figur einem gefällt, dann passt sie auch zu einem. Sie soll dabei helfen, die eigene innere Mitte zu finden. Daher sollte darauf geachtet werden, dass die Buddha Figur im Wohnungszentrum aufgestellt wird. In Asien hat gibt es noch eine weitere Bedeutung von Buddha Figuren: Wer dort eine Buddha Figur erschafft, vollbringt eine gute Tat, die ihm positiv angerechnet wird. Die Buddha Figuren sollen helfen, eine neue Wahrnehmung zu erreichen und neue spirituelle Horizonte zu erweitern.

Die Bedeutung der Handgesten

ANDSCHALI MUDRA


andschaliInnerliche Sammlung und Konzentration. Der Buddha hat die Hände zu einer Gebetshaltung in Höhe des Herzens gefaltet. Die Bedeutung Andschali Mudra ist auch die Darstellung der Namaste-Haltung, also eines ehrenvollen Grusses. Das Andschali Mudra steht für die Auflösung der Gegensätze und das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele.

DHYANA MUDRA

dhyanaDyhana Mudra sind die Hände im Schoss zusammengelegt. Die Daumen berühren sich und bilden ein mystisches Dreieck. Dhyana Mudra ist die spirituelle Entwicklung des spirituellen Geistes. Diese Handgeste soll helfen, Dinge loszulassen.

VITARKA MUDRA

vitarkaBuddha hat seine rechte Hand in dieser Darstellung in Höhe des Herzens erhoben und sein rechter Daumen berührt den Zeigefinger. Die Bedeutung von Buddha Figuren mit diesem Gestik ist die eines Lehrers. Buddha will uns eine Weisheit verkünden. Der Daumen steht in dieser Fingerhaltung für das Universelle, der Zeigefinger für das Individuelle. Wir verbinden also in dieser Gestik uns selbst mit dem Göttlichen und erreichen eine Stimulation des gesamten Kreislaufes.

Buddhas     Buddhismus    Messing        Buddha Figuren    meditation    Einrichtung   Erleuchtung     Wohnen   Deko Accessoires     Dekoration  Kamalla   Mudras   Holz Raum    Ambiente    Indien  Holz     Buddhas   Reisen     meditieren     orientalisch einrichten leben glaube Gottheiten   Hoffnung   Erwartung    Vetrauen     Wunsch   Meinung überzeugung    neu schaffen     Gestalten     Achtsamkeit     Gedanken     wirkung     positiv